Anatomie Bilder
Leber, Gallenblase

Home I Anatomie I Physiologie I Medizin I Bilder

 

Anatomie Leber Hepar und Gallenblase Vesica biliaris
Leber von vorn und Viszeralansicht der Leber mit Präparation der Gefäßverzweigung und dem Gallengangsystem: 1 = Rechter Lappen (Lobus dexter), 2 = hinteres Segment des rechten Lberlappens, 3 = Linker Lappen (Lobus sinister), 4 = laterales Segment des linken Leberlappens, 5 = Lobus quadratus, 6 = Lobus caudatus, 7 = Schnittrand des Peritoneum viscerale, 8 = rundes Leberband (Lig. teres hepatis), 9 = Gallenblase (Vesica biliaris), 10 = Pfortader (V. portae), 11 = Leberarterie (A. hepatica propria), 12 = Lebervenen (Vv. hepaticae), 13 = untere Hohlvene (V. cava inferior), 14 = rechter und linker Lebergang (Ductus hepaticus dexter et sinister), 15 = Gallenblasengang (D. cysticus), 16 = Gallengang (D. chochledochus) 17 = Sichelband (Lig. falciforme).

Anatomie Leber (Hepar) und Gallenblase (Vesica biliaris)

Anatomie Leber Hepar und Organe im Oberbauch Anatomie Leber Hepar und Organe im Gastrointestinaltrakt
Lage der Leber mit Gallenblase und ihre Nachbarorgane im Oberbauch: Magen (angeschnitten), Milz, Niere mit Nebenniere, Bauchspeicheldrüse, Dünndarm und Dickdarm.

Anatomie Leber Hepar von vorn mit Gallenblase Vesica biliarisAnatomie Leber von hinten mit Hohlvene, Pfortader, Leberarterie und Gallenblase
Ansicht der Leber von vorn mit Gallenblase; Leber von hinten mit Hohlvene, Pfortader, Leberarterie und Gallenblase.

Anatomie Leber Hepar, Lebergefäße Blutgefäße als KorrosionspräparatAnatomie Leber Hepar mit Gallenblase Vesica biliaris und Pfortader Lebergefäße
Lebergefäße als Korrosionspräparat der Leber; Viszeralansicht der Leber mit Gallenblase und Gefäßabzweigungen.

Anatomie Leber, Lebersegmente und Leberläppchen
Lebersegmente mit Hohlvene, Pfortader, Leberarterie (Arteria hepatica propria) und Gallenblase; Schnitt durch ein Leberläppchen (Lobulus hepatis, Zentralvenenläppchen).

Anatomie Galle, Gallenblase mit Gallengang im Gallengangsystem und Lebergefäße
Eröffnete Gallenblase (Vesica fellea oder biliaris); Gefäße der Leber: untere Hohlvene (V. cava inferior), Pfortader, (V. portae), Leberarterie und Gallengang mit Gallenblase.

Bilder: © Frank Geisler 2016

Im medizinischen Bildarchiv www.medical-pictures.de können die Grafiken per Download erworben werden.



Home
| Anatomie | Physiologie | Medizin | Bildarchiv | Kontakt | Impressum

Anatomie Leber mit Gallenblase und Organe im Oberbauch für Desktop, Tablet iPad und Smartphone iPhone

Leber und Gallenblase

Die Leber (Hepar), das wichtigste Stoffwechselorgan des Menschen, ist das zentrale Organ des gesamten Stoffwechsels und die größte Drüse des Körpers.
Die Gallenblase (Vesica fellea oder biliaris) ist ein Hohlorgan, das für die Speicherung und Eindickung der von der Leber produzierten Galle verantwortlich ist, die im Darm zur Verdauung von Fetten benötigt wird.

Die Leber ist umgeben von Magen, Buchspeicheldrüse und Milz, Zwölffingerdarm und Dickdarm. Im vorderen Bereich unterhalb der Leber befindet sich die Gallenblase. Die Leber lässt sich in zwei große Leberlappen unterteilen. Der rechte Leberlappen (Lobus dexter) liegt unter dem Zwerchfell und ist mit diesem teilweise verwachsen. Er ist größer als der linke Leberlappen (Lobus sinister), der bis in den linken Oberbauch reicht. Außerdem gibt es zwei weitere, kleinere Leberlappen: den quadratischen Lappen, Lobus quadratus und Lobus caudatus. Die Leber wird in acht Segmente unterteilt. Die Grenze zwischen linkem und rechten Leberlappen liegt senkrecht im Bereich der Gallenblase. Durch die Aufzweigung der Pfortader wird die Leber horizontal in eine obere (kranialen) und eine untere (kaudalen) Segmentgruppe eingeteilt. An der Unterseite der Leber liegt die sogenannte Leberpforte, über die die Pfortader und Leberarterien in die Leber eintreten und die Lebergallengänge sie verlassen. Die Leberarterie transportiert das Blut vom Herzen, die Pfortader führt Blut mit Nahrungsbestandteilen aus Magen und Darm, Abbauprodukten der Milz, sowie Hormonen der Bauchspeicheldrüse zur Leber. Leberläppchen der Leber sind kleine morphologische Struktureinheiten des Lebergewebes, die aus Leberzellen (Hepatozyten) aufgebaut sind. Die Hepatozyten haben meist mehrere Zellkerne und sind in Strängen, den Leberzellbalken, angeordnet. An den Eckpunkten benachbarter Leberläppchen liegen die Periportalfelder. Diese bezeichnet man als Glisson-Trias (Glissonsches Dreieck). In diesen Glisson-Trias verläuft jeweils eine Arteria interlobularis (ein Ast der Leberarterie), eine Vena interlobularis (ein Ast der Pfortader) und ein Gallengang (Ductus biliferus). Die Gallenkapillaren sind innerhalb der Leberläppchen nur Vertiefungen der Leberzellen.